Mittwoch, 29. Juni 2022

Jugend trainiert für Olympia Leichathletik

Alle wieder am Start!

Jugend trainiert für Olympia Leichtathletik

 

Die Freude über einen Sportwettkampf war sehr groß und so ging die MWS gleich mit zwei Mannschaften an den Start! Für das Team WK 4 ging es darum, Stadionluft zu schnuppern und erste Wettkampferfahrungen mit vielen Sportlern zu machen! So ging es aufgeregt am entscheidenden Tag nach Bad Bergzabern zu einem sehr gut organisierten JtfO-Wettkampf! Von den jungen Sportlerinnen wurden gute Ergebnisse erzielt: Leonie Muschelknautz im Weitsprung 3.93 m, Lucy Mäder Hochsprung 1,16 m, Emma Müller 800 m in 3:080 min und Emilia Hahn 50 m in 7,60 sec. Aber ein Team besteht aus 12 Mädchen, die alle ihr Bestes geben und mit ihren Leistungen gemeinsam Punkte für die Wertung bekommen! So rannten, sprangen oder warfen: Kreismann Alexandra, Meyer Johanna, Rehm Lilli, Hollstein Elisabeth, Koesters Yael, Seibert Theresa, Laub Josefine, Kröper Mathilda! Am Ende erzielte das Team WK 4 den 8. Platz.

Das erfahrenere Team WK 3 ging hochmotiviert und gut trainiert an den Start! Besteht doch in dieser Altersklasse nach mehreren Wettkämpfen die Chance zum Bundesfinale nach Berlin zu fahren! Tolle Einzelleistungen sorgten für viele Leistungspunkte fürs Team: Viola Gerst - Weitsprung 5.05m, Nadja Zeckrer - 75 m Sprint in 10,5 sec, Antonia Schönung - Kugelstoßen 7.55 m, Maya Jetter - Ball 33,50m, Luisa Messemer 800m Lauf 2:54 min. Die tolle Mannschaftleistung machten die Sportlerinnen Laub Henriette, Sorokopudor Alexandra, Harant Maja, Busch Stella, Emanuel Luise, Rosenbauer Jasmin, Le Petit Jana, Jetter Maya und Keppler Kristina mit ihren Starts komplett! Jede Sportlerin gab nach dieser langen Wettkampfpause und dem geringerem Trainingsumfang alles! Für einige Läuferinnen der 4 x 75 m Staffel war es der erste Start bei einem Staffelrennen überhaupt! Der Erfolg der Mannschaft zeigte sich bei der Siegerehrung: das Team WK 3 erzielte den 4. Platz und nur 6 Punkte fehlten zum 3. Platz! Herzliche Glückwünsche beiden Teams. Diese JtfO-Wettkämpfe können nur stattfinden, wenn die Sportlerinnen von Wettkampfhelferinnen, - betreuerinnen und Coaches unterstützt werden. Für uns waren „am Start“: Annika Philippi, Hanna Brück, Mayuha Raisaih, Fr.Walther, Fr. Burton, Fr. Zaucker und F. Lindenborn.

(Fr.Lindenborn)