Mittwoch, 04. Mai 2022

Frauen bringen Frauen auf den Weg 2022

Endlich mal wieder eine Veranstaltung in Präsenz: Am 30.04.2022 fand zum vierten Mal die Veranstaltung "Frauen bringen Frauen auf den Weg" statt

Zur vollständigen Bildergalerie geht es hier!

Was ist das Besondere an dem Event? Es sind nicht die Firmen oder Universitäten, die ihre Vertreter schicken, sondern Frauen, die auch persönlich viel mit dieser Schule verbindet: Ehemalige beider Schularten unterschiedlichster Abschlussjahrgänge stellen sich ihrer „alten“ Schule als Mentorinnen zur Verfügung und berichten in lockeren Gesprächsrunden interessierten Schülerinnen der Stufen 9/10 bis 13 (RS/GY) von ihrer derzeitigen Ausbildung oder Studiengang sowie ihren Erfahrungen in der Berufswelt. Insgesamt waren durch die fast 60 Ehemaligen 16 Berufsgruppen vertreten.

Während der zwischen den Gesprächsblöcken eingeplanten Pause nutzten die Ehemaligen bei einer Tasse Kaffee oder Tee die Gelegenheit zu einem Austausch mit ihren früheren Mitschülerinnen bzw. „Fach“kolleginnen.

Obwohl es für die derzeitigen Schülerinnen ein freiwilliges Angebot ist, nutzten viele diese individuelle Berufsinformation.

 

Hier einige Schülerinnenstimmen und auch Mentorinnenstimmen:

„Frauen bringen Frauen auf den Weg hat zum einen großen Spaß gemacht, weil man ins Gespräch mit den ehemaligen Schülerinnen kam und zum anderen war es sehr bereichernd, da man einen breit gefächerten Einblick in die Arbeit von ihnen bekommen hat. Es war ein gelungenes Event mit einer tollen Atmosphäre, ich würde jeder Zeit wieder daran teilnehmen.“

„Bei der Veranstaltung „Frauen bringen Frauen auf den Weg“ berichteten ehemalige Maria-Ward-Schülerinnen von ihrem Beruf und Studium. Egal ob man schon einen konkreten Berufswunsch hat und sich nur zusätzliche Informationen beschaffen wollte oder einfach Neues über eher unbekanntere und interessante Berufe lernen wollte – hier wurde man fündig.“ 

„Ich hätte mich gefreut, wenn auch schon zu meiner Schulzeit diese Veranstaltung angeboten worden wäre. So wäre die Information, die ich mir im Laufe der Oberstufe und der Zeit vor dem Studium selbst „zusammen suchen“ musste, in kompakter Form und authentischer möglich gewesen. Gut, dass die heutigen Schülerinnen so vielfältige und unterschiedliche Informationen erhalten können“

Wir freuen uns, dass der Tag so positiven Anklang gefunden hat und danken allen Beteiligten, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Vielleicht, so hoffen wir, hat die eine und auch die andere MWS Schülerin dabei ihre Möglichkeit entdeckt und wurde so auf den Weg gebracht.