Mittwoch, 08. Dezember 2021

#ChemisTreecompetition

so der Titel des Wettbewerbs, der vom Fonds der Chemischen Industrie ausgeschrieben wurde!

Man sollte also einen Weihnachtsbaum kreieren, der folgende Bedingungen erfüllt:

  1. Wow-Faktor: Ein Baum zum Staunen!
  2. Spaß-Faktor: Kreativität & Können!
  3. MINT-Faktor: Leidenschaft für Chemie, Physik, Technik & Co!

 

Wir, die Klasse 5b, trafen uns vergangenen Freitagnachmittag und experimentierten mit Indikatoren, sauren und alkalischen Lösungen herum und das Ergebnis – ein kunterbunter „Baum“ – kann sich ja wohl sehen lassen.

Am besten gefiel uns die Farbe PINK: Frau Pleus nennt den Indikator Phenolphthalein immer den Maria-Ward-Schul-Indikator, weil er in alkalischer Lösung die Lieblingsfarbe der meisten Girlies zum Vorschein bringt. In saurer Lösung ist er farblos und langweilig.

Wir sind der Meinung, dass mit unserem „Baum“ (man meint vielleicht, dass es eine „Weihnachtspyramide“ ist) alle drei Kriterien erfüllt sind.

Wir waren aber nicht alleine: Nebenbei schauten immer Grundschülerinnen mit Ihren Eltern vorbei und schauten beim Tag der offenen Tür dem Treiben zu.

Es war ein sehr gelungener Nachmittag, an dem wir viel gelernt haben und noch mehr Spaß hatten.

Aber: Ohne Paula Wenz aus der MSS12 hätten wir es nicht geschafft. Vielen lieben Dank für Deine großartige Hilfe, liebe Paula ! Und sei gewiss: Du wirst es als Erste erfahren, wenn wir einen Preis gewonnen haben – versprochen!!

Liebe Grüße von den immer sehr gern experimentierenden Mädels der 5b!!

Die ganze Galerie gibts hier.