Informationen zur zweiten Fremdsprache und Wahlpflichtfach (5. Klassen, 6. Klassen und 8. Klassen Realschule)

Liebe Eltern der 5. Klassen, 6. Klassen und 8. Klassen der Realschule,

für das kommende Schuljahr müssen Sie mit Ihrer Tochter Entscheidungen treffen. Da in diesem Schuljahr Elternabende leider nicht stattfinden können, möchten wir Ihnen und Ihrer Tochter die Informationen online zur Verfügung stellen.

5. Klassen – Wahl der zweiten Fremdsprache oder Wahlpflichtfach:

Begleitblatt mit den wichtigsten Infos zum Ausdrucken – Infoblatt_Kl.5_F2_L_WPF.pdf
Präsentation zur Information – Info_5.Kl_F2_L_WPF.pdf
Elternbrief und Rückgabezettel wurden Ihrer Tochter noch vor der Schulschließung ausgehändigt
Rückgabe bitte bis 24.04.2020 an die Schule

6. Klassen – Entscheidung über die Schulwahl Gy oder RS und Wahlpflichtfächer

Präsentation zur Information – Info_6.Kl_WPF_Entscheidung_RS_Gy.pdf
Telefonischer Elternsprechtag am 24. und 25. März
Empfehlungen und Rückgabezettel kommen per Post
Rückgabe bitte bis 24.04.2020 an die Schule

8. Klassen – Wahl des Wahlpflichtfachs:

Präsentation zur Information – Info_8.Kl_WPF_910.pdf
Rückgabezettel zum Download – Anmeldeformular_8.Kl_WPF_910.pdf
Rückgabe per Mail an schule@mws-landau.de oder postalisch bitte bis 27.04.2020

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

 

Präsentation Französisch

Informationen (Stand 16-03-2020 14:00 Uhr)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen!

Bisher hat sich keine Schülerin in der Schule gemeldet, so dass wir aktuell keine Notfallbetreuung eingerichtet haben. Sollten Sie im Laufe der Schulschließung dennoch dringend und unabdingbar eine Betreuung Ihres Kindes benötigen, informieren Sie bitte, wie bereits angegeben, das Sekretariat unter schule@mws-landau.de per E-Mail und geben Sie Ihrer Tochter das ausgefüllte Formblatt Notfallbetreuung – Terminmitteilung in die Schule mit.

Moodle ist – wie zu erwarten war – überlastet. Um E-Mailverteiler aufbauen zu können, bitten wir, nach Möglichkeit eine E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme an die Klassenleiter zu schicken.

Die ungewohnten Arbeitsweisen führen sicher zu Schwierigkeiten. Es hilft uns allen, wenn wir entspannt damit umgehen. Es wird niemand dadurch einen Nachteil haben.

Bei anhaltenden Schwierigkeiten mit Moodle können Sie sich an Herrn Lenz (w.lenz@mws-landau.de) wenden.

Herzliche Grüße

Die Schulleitung

Unterricht an unserer Musikschule im Zuge der Corona-Krise

Sehr geehrte Eltern,

nach Rücksprache mit dem Schulträger und der Schulleitung kann mit Wirkung vom heutigen Tag kein Musikunterricht an der Maria-Ward-Schule stattfinden.

Ich möchte Sie bitten, alle digitalen Möglichkeiten des Unterrichts zu prüfen, welche die Lehrerinnen und Lehrer Ihnen vorschlagen werden, so vor allem Skype und z.B. wechselseitiges Zuschicken von Hörproben oder Videoaufnahmen und deren Besprechung.

Sollten Eltern, wie z.T. an mich herangetragen, Unterricht zuhause wünschen, bitte ich, die Risikofaktoren für alle Seiten sehr gut abzuwägen, die jeweils neuesten Anweisungen der Behörden zu beachten (eventuell kommende Ausgangssperre) und den Lehrkräften Ihren Wunsch nach häuslichem Unterricht schriftlich zu bestätigen.

Wir hoffen für den Lernfortschritt Ihre Töchter, dass der digitale Unterricht sich bewährt.

Insgesamt hoffen wir auch auf eine Solidargemeinschaft, in der alle ihren Beitrag leisten, da mögliche Unterrichtsausfälle die Lehrkräfte der Musikschule als Selbstständige besonders hart treffen würden.

Weitere Fragen bitte per Mail an mich.

Mit besten Wünschen und freundlichen Grüßen

Markus Heumüller (Leiter Musikschule)

Kleidertauschparty 13.03.2020 ! Veranstaltung fällt aus!

Hey Du,
kennst Du das – Dein Kleiderschrank ist voll mit Klamotten, von denen Du die Hälfte nicht anziehst?

Du suchst nach einer nachhaltigen Alternative zum Shoppen gehen und willst dem Massenkonsum, der unsere Gesellschaft prägt, entgegenwirken?

Dann ist unsere Kleidertauschparty am Freitag, den 13. März, von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr im Glaskasten der MWS (C011) genau das Richtige für Dich.

Unser Motto: tauschen statt neu kaufen.

Du kannst einfach vorbeikommen und Kleidung mitbringen, die Dir zu klein geworden ist oder Dir nicht mehr gefällt.

Bestimmt wirst Du das ein oder andere neue Lieblingsstück entdecken, das Dir entgegen lacht. Es freut sich, wenn es von Dir mitgenommen wird und Du musst nichts dafür bezahlen.

Ab Mittwoch, den 11. März können bereits jeden Tag in der ersten Pause Klamotten, die getauscht werden sollen, zum Kreuz auf dem Pausenhof gebracht und dort abgegeben werden.

Selbstverständlich kannst Du diese auch am Tag der Veranstaltung mitbringen.

WICHTIG: Bitte nur gewaschene Kleidung ohne Löcher abgeben – und keine Unterwäsche!

Wir freuen uns auf Dich,
Dein AK Kleidertauschbörse

 

Moodle

Moodle RLP Logo
Als digitale Lernplattform setzen wir eine vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz individualisierte Moodleinstanz ein.

Neue Benutzer können einen Account beantragen.
Es werden nur folgende Anmeldenamen akzeptiert:
mws-landau-voraussichtlichesAbiturjahr-beliebigerBenutzername

Beispiele:
mws-landau-2025-MarieMusterfrau
mws-landau-2025-NoPrincess


Die Registrierung erfolgt in folgenden Schritten:

Bitte lesen Sie folgende Datenschutzerklärung und Nutzungsvereinbarung.

Vorankündigung: „Rembrandt im Goldenen Zeitalter der Niederlande“

Der Bund der Förderer der Maria-Ward-Schule lädt ein zu einem Vortragsabend am Mittwoch, 10.04.2019 um 19:30 in der Schulbibliothek, Eingang Vogesenstraße ein. Thema des Abends ist ein Lichtbildervortrag von unserem ehemaligen Kunstlehrer Hubert Sauther mit dem Titel
„Rembrandt im Goldenen Zeitalter der Niederlande“.

Der Vortrag beleuchtet im 350. Todesjahr des Ausnahmekünstlers die historischen, politischen, gesellschaftlichen, religiösen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der blühenden Kulturlandschaft der Niederlande im 17. Jahrhundert, in die Rembrandt Harmenszoon van Rijn hineingeboren wurde und zeichnet den rasanten Aufstieg und tiefen Fall des berühmtesten niederländischen Barockmalers und seines Hauptwerkes, „Die Nachtwache“, nach. Der Eintritt ist frei.

 

Text: Agnes Hoffmann