Die Berufsberatung ist weiterhin da

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
Sie haben ein Kind, das kurz vor dem Schulabschluss steht und noch nicht weiß, wie es danach weitergehen soll?

Die Berufsberaterinnen und Berufsberater der Agenturen für Arbeit in Rheinland-Pfalz können derzeit nicht im gewohnten Umfang an den Schulen persönlich vor Ort sein. Sie stehen Ihnen und Ihren Kindern aber weiterhin beratend zur Seite. Sie erreichen die Berufsberatung Ihrer Agentur für Arbeit, soweit nicht vor Ort in der Schule möglich, über die folgenden Kontaktwege:

telefonisch unter der Service-Hotline: 0800 4 5555 00

per Mail: Landau.152-BBvE@arbeitsagentur.de

Weitere Informationen rund um die Themen der Berufswahl und viele hilfreiche Tests zum eigenen Ausprobieren der Stärken und Schwächen sind auf der Internetseite www.das-bringtmichweiter.de/typischich für die Schülerinnen und Schüler aufbereitet und mit weiteren wichtigen Links versehen.

Hier können Sie den ganzen Elternbrief lesen.

Text: Elternbrief BA
Ansprechpartnerin an der Schule: Frau Perner

Absage des Ehemaligentages 2020

Liebe ehemaligen Schülerinnen der Maria-Ward-Schule,
Liebe Jubiläumsjahrgänge,
Liebe Freunde der Maria-Ward-Schule,

der Ehemaligentag 2020 im kommenden September fällt leider coronabedingt aus.
Bitte sehen Sie die auf der Homepage der MWS veröffentlichten aktuellen Informationen. Wir hoffen sehr, dass es Ihnen allen gut geht und freuen uns darauf, Sie bald wieder an der Maria-Ward-Schule begrüßen zu dürfen, um alle Gespräche und Begegnungen nachzuholen.

Alles Gute und bis bald
Ihre Maria-Ward-Schule

Englandaustausch

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen,

in unserem Schreiben vom April mussten wir Sie und Euch darüber informieren, dass die Fahrt nach Salisbury aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden kann. Zu dem damaligen Zeitpunkt gab es noch einen Hoffnungsschimmer, dass der Gegenbesuch stattfinden könnte.

Leider müssen wir jetzt mitteilen, dass nun auch der Besuch in Deutschland nicht stattfinden wird. Er wurde von englischer Seite abgesagt. Es tut uns wirklich von Herzen leid, dass wir keine bessere Nachricht haben. Auch ist es natürlich schade, dass Sie die Führungszeugnisse quasi umsonst beantragt haben.

Liebe Schülerinnen, bitte bleibt trotzdem mit Euren Partnerinnen in Kontakt. Der Austausch ist für Acht- und für Zehntklässlerinnen. Das heißt, in zwei Jahren haben einige von Euch hoffentlich die Chance, den Austausch nachzuholen.

Herzliche Grüße

Ch. Hermann und R. Gottwald

Aktuelles von der GTS

Liebe Eltern,

ab Montag, den 25.05.2020 fängt für die 5. und 6. Klassen wieder der Unterricht an.

Falls Ihre Tochter ab dem 26.05.20920 die Ganztagsschule am Nachmittag besuchen soll, bitten wir Sie diese bereits am Vortag über das Sekretariat (06341/92300) für die Betreuung anzumelden. Bitte geben Sie an, an welchen Tagen in der Woche Ihre Tochter die Nachmittagsbetreuung benötigt. Es gibt dann wieder ein Mittagessen.

Die Nachmittagsbetreuung und das Mittagessen werden entsprechend der Anwesenheit abgebucht.

Mit freundlichen Grüßen aus der MWS
die Schulleitung

Wir freuen uns auf euch!-Informationen für die 5. und 6. Klassen zum Schulstart am 25. Mai bzw. 2. Juni

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen
am ersten Schultag nach der „Coronapause“ wird folgendes benötigt:

  • Unterrichtsmaterial laut Stundenplan
  • Mindestens eine Schutzmaske
  • Eine Brotbox zur offenen Aufbewahrung der Maske im Unterrichtsraum
  • Ein verschließbarer Beutel, wenn mehrere Masken benutzt werden.
  • Nach Möglichkeit eine kleine Flasche Handdesinfektionsmittel, das bei Bedarf benutzt werden kann.

Die Stundenpläne und Klasseneinteilungen liegen auf Moodle bereit.

Wir werden alle Schülerinnen zuerst in einer Klassenleiterstunde begrüßen. Dort erfahren alle, welche Regeln unter den Hygienebedingungen gelten.

Herzliche Grüße bis bald

Jutta Brummer     Maria Nicklas     Elisabeth Meyer-Lieser

Planung der weiteren Schulöffnung ab dem 25. Mai 2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen,

wir sind mitten in der Vorbereitung der Schulöffnung für die 5. – 9. Klassen des Gymnasiums und der Realschule. Für die Umsetzung des Hygieneplans sowie die notwendigen organisatorischen Maßnahmen benötigen wir viele Planungsschritte und entsprechend Zeit. Einen Einblick in die sich dadurch verändernde Schule bietet Ihnen unsere Fotostrecke.

Auch ist es unter den gegebenen Bedingungen, insbesondere aufgrund der Raumgrößen der Klassensäle, nicht möglich, die Hälfte der Schülerinnen aller Klassen zeitgleich zu beschulen. Wie man folgendem Plan entnehmen kann, bedeutet das Einhalten der Abstandsregel, dass ein Klassensaal
durchschnittlich nur mit einem Drittel der Schülerinnen im Vergleich zu „coronafreien“ Zeiten belegt werden kann.

 

Bitte beachten Sie die „Information für die Eltern zur Schulöffnung der 5. und 6. Klassen“. Diese Hinweise gelten für alle Schülerinnen, die entweder einer Risikogruppe angehören, oder das Angebot der Notbetreuung wahrnehmen möchten.

Für die 5. – 9. Klassen erhalten Sie sobald wie möglich die Einteilungen in die Gruppen A und B sowie die Stundenpläne über „Moodle“.

Herzliche Grüße

Die Schulleitung