Nacht der Begegnung 2019

Plakat der Nacht der Begegnung

Zu Beginn der dunklen Jahreszeit wollen wir den Schülerinnen und Eltern die Möglichkeit geben, die Maria-Ward-Schule in einem ganz anderen Licht zu erleben, sich auszutauschen, kreativ zu sein und einfach eine schöne Zeit zu haben.

Kommen Sie am 15.11.2019 (Freitag) von 18:00 – 21:30 Uhr einfach vorbei!

Ausflug zum Bistum Speyer der MSS 12

Am 04.02.2019 besuchte die Jahrgangsstufe 12 das Bistum Speyer, dort fanden verschiedene Workshops statt, unter anderem zu den Themen Schwangerschaftsabbruch, katholisch heiraten, Homosexualität in der Kirche, Missbrauchsfälle, Flüchtlingsunterkünfte und vieles mehr.
Im Anschlussfolgte eine angerete Diskussion mit Andreas Sturm, dem Generalvikar des Bistums, und kritischen Fragen zu allen beliebigen Themengebieten.

Reformationsgottesdienst

Ist Verstehen denn so schwer?
Gedicht von Lovisa Matros, 10c

Schläge klatschen hart in sein Gesicht
Doch er spürt sie kaum mehr
Setzt sich nicht zur Wehr
Sein Innerstes ist längst taub und leer
Er ist gezeichnet von Schmerz
Wund ist sein Herz
Jeder sieht es ihm an
Und manchmal, wenn er nicht mehr kann
Dann weint er lautlos, heimlich, leise
Schatten ziehen um ihn ihre Kreise
Ziehen ihn in ihren Bann, halten ihn gefang`!
Ja, manchmal, wenn er nicht mehr kann
Wenn er im Schmerz seiner Trauer ertrinkt
Und das Echo der Schläge in seinen Ohren verklingt
Dann schaut er voll Sehnsucht zum Himmel hinauf
Lässt den Tränen ihren Lauf!

Schaut ihn euch nur an, seht ihr die Narben?
Seine Seele ist zerrissen
Er hängt am seidenen Faden!
Schaut ihn euch nur an, seht ihr die Wunden?
Er ist schon fast in der Schwärze seiner Trauer ertrunken
Schon beinah verschwunden…

Sie steht da, allein im Regen
Um sie herum braust das Leben
Doch sie wagt kaum, sich zu bewegen
Zu groß ist die Angst vor der Ignoranz
Die Angst vor der schmerzenden Intoleranz!

Denn:
Sie ist schwarz, nicht weiß
Sie ist laut, nicht leis`
Sie ist farbenfroh und bunt
Doch die Ausgrenzung macht ihr Herz rau und wund
Sie ist so anders, sieht anders aus
Sie sehnt sich nachhaus`!

Schaut sie euch nur an, seht ihr die Narben?
Ihre Seele ist zerrissen
Sie hängt am seidenen Faden!
Schaut sie euch nur an, seht ihr die Wunden?
Sie ist schon fast in der Schwärze ihrer Trauer ertrunken
Schon beinah verschwunden…

Und ich frage euch:
Wo ist eure Toleranz – Akzeptanz?
Ich seh` euch zweifelnd ins Gesicht
Sie existiert ganz einfach nicht
Stattdessen schwört ihr auf Distanz und Ignoranz!?
Fangt doch endlich an, alle Menschen zu lieben
Genauso wie sie sind
Fangt an für Gerechtigkeit zu kämpfen, für Frieden
Oder seid ihr wirklich so blind?
Erkennt ihr nicht, dass ihr die Menschen verletzt?
Wenn ihr euch gegenseitig auf sie hetzt
Erkennt ihr nicht, dass sie kaputt daran geh`n?
Könnt ihr es wirklich nicht seh`n?
Fangt doch bitte endlich an zu versteh`n!