Bund der Förderer spendet 20 iPads

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen:

Der Bund der Förderer (BdF) der Maria-Ward-Schule e. V. hat unserer Schule 20 iPads gespendet, die an Schülerinnen für die Dauer des Fernunterrichts zur Verfügung gestellt wurden.

„Auch wenn es vielleicht nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist, freuen wir uns, wenn wir dazu beitragen konnten, dass die Bildungschancen einiger Mädchen nicht durch diese besondere krisenhafte Situation beeinträchtigt werden“ erklärt Silke Becker, 1. Vorsitzende des Fördervereins. Man sehe das Engagement auch als eine „Investition in die Zukunft“, von der am Ende jeder profitiere.

Die Geräte wurden den Schülerinnen am 13.01.2021 übergeben.

 

ARD-Medientag – Im Webtalk mit Pinar Atalay

Medienscouts machen Werbung im SWR

Bei der Teilnahme am ARD-Jugendmedientag 2020 konnten wir Medienscouts mit 15 000 anderen Schüler/innen aus ganz Deutschland viel über Themen wie z. B. Datenschutz im Internet oder Verschwörungstheorien lernen. In spannenden Webtalks und in einer Auswahl aus 100 verschiedene Workshops, die für uns zur Auswahl standen, konnten wir live mit Mittarbeitern des ARDs zusammenarbeiten. Moderatoren und Moderatorinnen wie z. B. Pinar Atalay boten uns dabei Einblicke hinter die Kulissen der Fernsehstudios und plauderten aus Ihrem Berufsalltag. Aufgrund des hohen Medieninteresses an diesem ersten Jugendmedientag der ARD wurden wir vom SWR für zwei Radiobeiträge interviewt.

Da wir viel Spaß beim Jugendmedientag hatten, hoffen wir, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sind und die Workshops vielleicht sogar bei einem Besuch im Fernsehstudio erleben können.

Vorlesewettbewerb 2020/2021

Am 09. Dezember 2020 fand in der Aula der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen unserer Schule statt.

Dabei mussten die sechs Klassensiegerinnen, die vorher innerhalb der Klassen ermittelt worden waren, ihren Mitschülerinnen einen selbst ausgewählten und einen unbekannten Text vorlesen.

Das Vorlesen der Texte wurde von einer Jury, den Deutschlehrerinnen der 5. Klassen, bewertet.

Als Klassensiegerinnen traten an:

Paula Siener (6a) mit „Kaufhaus der Träume“ von Katharine Woodfine

Marisa Weinert (6b) mit „Wie ein Fisch im Baum“ von Lynda M. Hunt

Aurelia Engel (6c) mit „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer

Amelie Burg (6d) mit „!!! und vier Pfoten in Gefahr“ von Mira Sol

Klara Grabowski (6e) mit „Warrior cats 1“ von Erin Hunter

Loni Wagner (6f) mit „Wind und der geheime Sommer“ von Antonia Michaelis

Alle Mädchen stellten ihre Bücher anschaulich vor und lasen ihre Texte lebhaft und flüssig. Die Jury überzeugen konnte aber besonders Loni Wagner aus der 6f, die als Schulsiegerin am Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs teilnehmen darf. Herzlichen Glückwunsch!

Text: Anna Korn und Nina Hörner

Informatik Workshop – Agile Softwareentwicklung

codecentric Workshop - Agiles Arbeiten in der Softwareentwicklung

Am 01.12.2020 bekamen die Schülerinnen des Grundkurses Informatik MSS 13 einen exklusiven Workshop zum Thema „Agiles Arbeiten im Bereich der Softwareentwicklung“. Dabei erarbeiteten Jörg Fontaine, Arne Strathmann und Florian Troßbach (Agile Coach & Trainer“ der codecentric AG) per Videokonferenz und einem Onlinewhiteboard  mit den Schülerinnen ein praktisches Beispiel, bei dem im Team eine Mariofigur gebaut wurde.

Text: Hr. Lenz

Besinnungstage der MSS 13

Die Besinnungstage der MSS 13 mussten dieses Jahr leider – coronabedingt – in einem anderen Kontext stattfinden. Da wir leider nicht in das, von allen sehr geschätzte, Christophorushaus nach Bad Dürkheim fahren durften, fanden sie an den letzten beiden Tagen vor den Herbstferien in den Räumlichkeiten der Schule und der Marienkirche statt. So war am Donnerstag ein Klassenraum, der Hof, die Aula, der Meditationsraum und die Kapelle mit verschiedenen Gruppen belegt, die entweder kreativ sich mit ihrer eigenen Persönlichkeit auseinadersetzten, oder sich in einer Stationenarbeit unterschiedlicher Methoden mit dem Thema „Berufung“ beschäftigen, oder einen Workshop besuchten mit dem Titel: „Wie kann ich gut und zufriedenstellend eine Entscheidung treffen? – Die Unterscheidung der Geister nach Ignatius von Loyola“. Dazwischen gab es Spiele, Meditationen, Phantasiereisen etc.

Dieser Tag mündete am Freitag nach noch einiger Nach- und Vorbereitungszeit in einen gemeinsamen Gottesdienst der ganzen Stufe. Ein Highlight, nachdem wir so lange auf größere Gottesdienste verzichten mussten. Die Gruppe der evangelischen Schülerinnen brachten ihre Gedanken und Ergebnisse des gestrigen Tages zum Thema „Zeit“ mit ein und machten dies für alle durch Plakate anschaulich. Die zwei biblischen Texte – das Gleichnis vom Schatz und der Perle und die Berufung der ersten Jünger – mündeten in Impulsfragen zum Nachdenken. Unterlegt waren diese Meditationen vom wunderschönen Klavierspiel von Mia Safi. Singen durften wir leider nicht, aber dafür kamen wir den großen Genuss, ganz entspannt den drei Musikerinnen Annika Schomburg (Gesang), Annika Becker (Gesang) und Mia Safi (Flügel), Völlig ohne Verstärkung schafften sie es, die ganze große Marienkirche mit Musik zu erfüllen.

Ein wirklich schöner Abschluss vor den Herbstferien.

Landeswettbewerb Leben mit Chemie – Tolle Knolle 2020

Leben mit Chemie - Tolle Knolle 2020

Die Kartoffel stand mit dem Titel „Tolle Knolle“ im Fokus des diesjährigen Landeswettbewerbs Leben mit Chemie, an dem sich 114 Schulen aus Rheinland-Pfalz beteiligten. Die Maria-Ward-Schule ging zum 12. Mal mit 127 Schülerinnen der 6. Klassen (jetzt 7. Klassenstufe!) sowie 10. Klassen (jetzt MSS11) an den Start.

Sie holten mit ihren tollen Ausarbeitungen zu dem Thema zum 9. Mal den Schulpreis (100 € für die Chemiesammlung).

12 Schülerinnen erzielten eine Auszeichnung – eine Ehrenurkunde

mit einem Buchpreis (30€):

Klasse 6a

(jetzt 7. Klasse)

Klasse 6b

(jetzt 7. Klasse)

Klasse 6c

(jetzt 7. Klasse)

Klasse 6f

(jetzt 7. Klasse)

Lisanne Kühnemund

Ellena Paquet

Marlene Kopf

Fiona Krieger

Milena Nist

Lilly-Sophie Reiß

Miriam Frölich

Feline Kaufmann

Sarah Kelly

Sophie-Luise Kiehl

Greta Weissmann

Klasse 10t

(jetzt MSS11)

Sophie Kopf

16 Schülerinnen bekamen eine Ehrenurkunde verliehen:

Klasse 6a

(jetzt 7. Klasse)

Klasse 6c

(jetzt 7. Klasse)

Klasse 6d

(jetzt 7. Klasse)

Klasse 6e

(jetzt 7. Klasse)

Leonie Löffler

Piera Weckerle

Ramona Daum

Mia Kriegel

Larissa Weller

Mia Heider

Mariella Baudy

Celina Doll

Leni Holler

Sophia Holler

Leonie Kratschmann

Johanna Sterzel

Marlene Wünschel

Klasse 6f

(jetzt 7. Klasse)

Viona Gebhart

Emily Raak

Nicola Seifert

Weitere 77 Siegerurkunden, 16 Teilnahmeurkunden und 6 Teilnahmebestätigungen machen den Erfolg komplett!

Herzlichen Glückwunsch zu den zahlreichen hervorragenden Leistungen aller Teilnehmerinnen des Wettbewerbs !!

Ein großes Dankeschön für ihr Engagement und Betreuung des Wettbewerbs geht an die Nawi-LehrerInnen der 6. Klassenstufe: Herr Koch, Frau Pfalzgraf, Frau Dr. Pleus, Frau Scherer und Frau Dr. Wienold!

Text: Dr. Susanne Pleus

MWS wird nach 2014 und 2017 erneut mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ geehrt

Ehrung zur MINT freundlichen Schule30 Schulen aus Rheinland-Pfalz wurden heute in einer Onlineveranstaltung von der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten sechs Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 24 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut ausgezeichnet.

Die „MINT-freundlichen Schulen“, also diejenigen Schulen, die bewusst Schwerpunkte in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik setzen, werden für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Die Schulen wurden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchliefen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess.

Text: Dr. Susanne Pleus