Osterkarten Informatik Wahlfach

Liebe Mitschülerinnen,
wir haben im Wahlfach Informatik (Klasse 9) gelernt, wie man Zahlen, Texte und Bilder im Binärsystem codiert.
Mit unserem Wissen haben wir für euch besondere Osterkarten gestaltet. Hier eine kleine Auswahl unserer Kunstwerke aus 0 und 1.

MINT und Mädchen – hautnah

Die MWS ist eine der 10 Schulen …

Auf dem Bildungsserver Rheinland-Pfalz unter https://mint.bildung-rp.de/mint-gender.html

liest man Folgendes:

„In Rheinland-Pfalz machen sich zehn Schulen für bessere Zukunftschancen von Mädchen stark: Sie nehmen am Programm „Wir stärken Mädchen“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Stiftung RTL – Wir helfen Kindern teil und ermöglichen damit gezielt Projekte von und mit Mädchen. Die Projekte eröffnen neue Erfahrungsräume und machen MINT-Themen alltagstauglich und spannend: Um neue Perspektiven zu gewinnen, Klischees zu entlarven und echte Interessen zu entdecken.“

Was hat sich die MWS für ein Projekt überlegt? Ihr Mädels, könnt praktische Erfahrungen in unterschiedlichen MINT-Berufen sammeln! Wir wollen Euch in dem Projekt „MINT und Mädchen – hautnah“ die Möglichkeit geben, eure Talente zu entdecken und zu entfalten. Das Projekt startet im neuen Schuljahr im Rahmen einer AG.

Falls ich Dein Interesse geweckt habe, darfst Du Dich gerne bei mir melden: Frau Dr. S. Pleus, eigentlich immer auffindbar im C-Bau (1. Stock) oder per mail: s.pleus@mws-landau.de

Ich freue mich auf Dich/Euch!

Hier findest Du häufig gestellte Fragen und ihre Antworten zu dem Projekt.

Vorlesewettbewerb: Loni Wagner (6f) Siegerin im Stadtentscheid

In der 8. Kalenderwoche fand der Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs 2020/21 statt – dieses Jahr nicht „live“, sondern über Videobeiträge der sechs Teilnehmer/innen. Eine siebenköpfige Jury bestehend aus Buchhändlerinnen und Mitarbeiter/innen der Stadtbibliothek und Jugendpflege bewertete diese.

Das Ergebnis stand am Freitag fest: Unsere Schulsiegerin Loni Wagner aus der Klasse 6f ist die Vorlesesiegerin der Stadt Landau! Sie bekommt eine Siegerurkunde, zwei Bücher und einen Gutschein für Drogerie Müller im Wert von 20 €. Bürgermeister Dr. Ingenthron wird dies in der Stadtbibliothek persönlich übergeben. Die nächste Station im Wettbewerb ist der Bezirksentscheid.

Wir gratulieren herzlich im Namen der Schule und wünschen viel Glück und Erfolg für die nächste Runde!

Anna Korn und Nina Hörner

Klasse 5e Gewinner bei musikalischem Adventskalenderprojekt der Uni Mainz

An einem musikalischen Adventskalenderprojekt des „Collegium Musicum“ der Universität Mainz hat die Klasse 5e mit ihrer Lehrerin Frau Hörner teilgenommen. In der Vorweihnachtszeit konnten die Mädchen in den Fächern Musik und Deutsch jeden Tag über einen Link ein Türchen des Adventskalenders öffnen.

Präsentiert wurde dann je ein Stück des Komponisten Georg Philipp Telemann. Zu jedem Stück gab es Rätselfragen und eine kleine Schreibaufgabe: Jedes Instrument sollte ein Tier darstellen, das eine Geschichte erzählt. Aus dieser Schreibaufgabe entwickelte die Klasse eine Geschichte um vier Hühner (Violinen), die ihren Bauernhof verlassen sollen. Sie sind sehr traurig und holen sich daraufhin Rat von einem Wildschwein (Fagott), einem Hirsch (Orgel), einem Vogel (Traversflöte) und einem Kaninchen (Oboe). Gemeinsam mit dem Eichhörnchen (Blockflöte) haben die Hühner schließlich die rettende Idee: Der Bauernhof wird zu einem Kleintier-Zoo.

Die richtigen Antworten auf die Rätselfragen und besonders diese Geschichte beeindruckte die Jury, sodass die Klasse mit einer Hörspiel-CD und einer Urkunde für jedes Mädchen belohnt wird. Außerdem gibt es für die Schule einen Klassensatz Info-Hefte zu Georg Philipp Telemann.

Informatik Workshop – Agile Softwareentwicklung

Am 28.01.2021 absolvierte der Informatik Grundkurs 1 (MSS 13) angeleitet von Experten der codecentric AG einen exklusiven Onlineworkshop zum Thema „Agiles Arbeiten im Bereich der Softwareentwicklung“. Dabei erarbeiteten Jörg Fontaine, Arne Strathmann und Florian Troßbach (Agile Coach & Trainer“ der codecentric AG) auf dem Onlinewhiteboard miro und per Videokonferenz mit den Schülerinnen ein praktisches Beispiel, bei dem in mehreren Teams eine Mariofigur in Pixel Art nachgebaut wurde.

Text: Hr. Lenz

Bund der Förderer spendet 20 iPads

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen:

Der Bund der Förderer (BdF) der Maria-Ward-Schule e. V. hat unserer Schule 20 iPads gespendet, die an Schülerinnen für die Dauer des Fernunterrichts zur Verfügung gestellt wurden.

„Auch wenn es vielleicht nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist, freuen wir uns, wenn wir dazu beitragen konnten, dass die Bildungschancen einiger Mädchen nicht durch diese besondere krisenhafte Situation beeinträchtigt werden“ erklärt Silke Becker, 1. Vorsitzende des Fördervereins. Man sehe das Engagement auch als eine „Investition in die Zukunft“, von der am Ende jeder profitiere.

Die Geräte wurden den Schülerinnen am 13.01.2021 übergeben.

 

ARD-Medientag – Im Webtalk mit Pinar Atalay

Medienscouts machen Werbung im SWR

Bei der Teilnahme am ARD-Jugendmedientag 2020 konnten wir Medienscouts mit 15 000 anderen Schüler/innen aus ganz Deutschland viel über Themen wie z. B. Datenschutz im Internet oder Verschwörungstheorien lernen. In spannenden Webtalks und in einer Auswahl aus 100 verschiedene Workshops, die für uns zur Auswahl standen, konnten wir live mit Mittarbeitern des ARDs zusammenarbeiten. Moderatoren und Moderatorinnen wie z. B. Pinar Atalay boten uns dabei Einblicke hinter die Kulissen der Fernsehstudios und plauderten aus Ihrem Berufsalltag. Aufgrund des hohen Medieninteresses an diesem ersten Jugendmedientag der ARD wurden wir vom SWR für zwei Radiobeiträge interviewt.

Da wir viel Spaß beim Jugendmedientag hatten, hoffen wir, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sind und die Workshops vielleicht sogar bei einem Besuch im Fernsehstudio erleben können.

Vorlesewettbewerb 2020/2021

Am 09. Dezember 2020 fand in der Aula der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen unserer Schule statt.

Dabei mussten die sechs Klassensiegerinnen, die vorher innerhalb der Klassen ermittelt worden waren, ihren Mitschülerinnen einen selbst ausgewählten und einen unbekannten Text vorlesen.

Das Vorlesen der Texte wurde von einer Jury, den Deutschlehrerinnen der 5. Klassen, bewertet.

Als Klassensiegerinnen traten an:

Paula Siener (6a) mit „Kaufhaus der Träume“ von Katharine Woodfine

Marisa Weinert (6b) mit „Wie ein Fisch im Baum“ von Lynda M. Hunt

Aurelia Engel (6c) mit „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer

Amelie Burg (6d) mit „!!! und vier Pfoten in Gefahr“ von Mira Sol

Klara Grabowski (6e) mit „Warrior cats 1“ von Erin Hunter

Loni Wagner (6f) mit „Wind und der geheime Sommer“ von Antonia Michaelis

Alle Mädchen stellten ihre Bücher anschaulich vor und lasen ihre Texte lebhaft und flüssig. Die Jury überzeugen konnte aber besonders Loni Wagner aus der 6f, die als Schulsiegerin am Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs teilnehmen darf. Herzlichen Glückwunsch!

Text: Anna Korn und Nina Hörner