Umsetzung der Testpflicht an Schulen – Entscheidung der Schulgremien der MWS vom 27.04.2021

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen,

alle im Schreiben der ADD vom 22. April genannten Gremien (Schulelternbeirat, Mitarbeitervertretung, Schülerinnenvertretung) haben sich besprochen und abgestimmt hinsichtlich der ausnahmsweisen Freigabe der Selbsttests als Testung zuhause. Der Schulelternbeirat sprach sich mit großer Mehrheit und die Mitarbeitervertretung einheitlich gegen die Testungen zuhause aus. Die Schülerinnenvertretung diskutierte sehr heterogen, die Schulsprecherinnen sprachen sich ebenfalls gegen die Testungen zuhause aus. Zudem stimmten die Lehrerinnen und Lehrer gegen diese Möglichkeit.

Argument aller Gremien war die größtmögliche Sicherheit für alle an der Schule Lernenden und Arbeitenden, die es zu schützen gilt.

Daher ist es an der Maria-Ward-Schule möglich den Testnachweis folgendermaßen zu erbringen:

a) Teilnahme am Selbsttest der Schule montags und mittwochs mit dem von der Schule gestellten Test.

b) Testnachweise von anerkannten Testzentren und Testeinrichtungen,

c) Nachweise über von Ärztinnen und Ärzten abgenommene oder überwachte Tests.

Nur wenn eine der drei Möglichkeiten wahrgenommen wird, kann eine Schülerin im Rahmen der Verpflichtung zum Selbsttest am Präsenzunterricht oder der Notbetreuung teilnehmen.

Herzliche Grüße

Die Schulleitung