Unser Konzept für den Fernunterricht

(falls wieder erforderlich)

Dieses Konzept beruht auf den Leitlinien des Landes

(https://corona.rlp.de/fileadmin/bm/Bildung/Corona/Leitlinien_Gym.pdfhttps://corona.rlp.de/fileadmin/bm/Bildung/Corona/Leitlinien_RSplus.pdf)

und unseren Umfrageergebnissen bei Schülerinnen, Eltern und Kolleginnen/Kollegen.

 

  1. Die Teilnahme am Fernunterricht ist verpflichtend.
  2. Es müssen für alle Fächer Aufgaben zur selbstständigen Erledigung bereitgestellt werden.
  3. Die Leistungen im Fernunterricht werden/ können bewertet werden.

 

Die Lernplattform

Arbeitsaufträge werden über die Moodle-Lernplattform des Landes Rheinland-Pfalz erstellt.

Über diese Plattform werden im Falle des Fernunterrichts grundsätzlich die Arbeitsaufträge und Arbeitsmaterialien eingestellt. Materialien können teilweise auch direkt dort bearbeitet werden.

Jede unserer Schülerinnen hat einen personalisierten Zugang. Bitte nutzen Sie probeweise gemeinsam mit ihrer Tochter den Zugang. Jede Schülerin erhält im Laufe der ersten Wochen Arbeitsaufträge/Hausaufgaben mit Moodle übermittelt, so dass der „Ernstfall“ geübt werden kann.

Die Arbeitsaufträge werden auch wieder über Moodle abgegeben.

Wie Ihre Töchter die wichtigsten Funktionen in Moodle bedienen können, wird im Erklärvideo auf Moodle gezeigt (Informationen für Schülerinnen->Schulungsunterlagen->Moodle Erklärvideo).

 

Das Videokonferenzsystem WebEx

Seit Mai nutzen wir das vom Land und dem Bistum zur Nutzung freigegebene Videokonferenzsystem WebEx.

Über die Videokonferenzen können wir geeignete Unterrichtsinhalte vermitteln und Kontakt zu unseren Schülerinnen halten. Jede Schülerin soll nach Möglichkeit jeden Tag an einer Videokonferenz teilnehmen. Dazu werden eigene Fernunterrichtspläne für die Klassen erstellt und in Moodle eingestellt, damit die Schülerinnen den Überblick behalten.

 

Die Kommunikation

Mit den Schülerinnen

Für alle Arbeitsaufträge werden am Ende der Arbeitsphase Lösungsangebote weitergegeben.

Die Kommunikation kann z.B. mit Hilfe von Videokonferenzen oder der Chatfunktion in Moodle erfolgen.

Mit den Eltern

Homepage: Sie finden immer zeitnah die wichtigsten Informationen über die Homepage.

E-Mail: Wir bauen für umfangreichere Informationen den E-Mail-Verteiler auf.

Benötigen Sie einen Gesprächstermin mit Kolleginnen oder Kollegen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor: Nehmen Sie per E-Mail Kontakt auf und bitten um einen Rückruf.

Einen Termin mit den Stufenleiterinnen oder der Schulleitung können Sie ebenfalls über E-Mail vereinbaren.