10c bei der BASF im Kosmetiklabor

Nach einer etwas turbulenten Hinfahrt mit dem Zug, kamen wir am 08.11.2019 gegen kurz nach 9 Uhr in Ludwigshafen bei der BASF an. Nachdem die Sicherheitsregeln im Labor erklärt waren, wurden wir im Vortragsraum über die Gefahren der Sonne aufgeklärt. Wir sprachen darüber was die UV-Strahlung an und in der Haut und im Körper anrichten kann und wie man dies verhindert. Nach dem kleinen Vortrag wurden wir in drei Gruppen und in den Gruppen auch nochmal in Pärchen aufgeteilt. In den Gruppen durften wir dann passend zum Thema Sonnencreme herstellen. Die einen mit natürlichen und andere mit chemischen Mitteln.

Nach einer kurzen Pause gingen wir wieder in die Gruppen zurück und schauten diesmal welche Cremes aus dem Supermarkt mit einem Sonnenschutzfaktor (Selbstbräuner, Nivea Creme und Gesichtscreme mit Sonnenschutz) wirklich helfen. Auch überprüften wir, welche Zusammensetzung in den Cremes die Haut am besten gegen UV-Strahlung schützt. Nachdem wir in den Gruppe unsere Ergebnisse besprochen hatten, tauschte sich die ganze Klasse über die verschiedenen Ergebnisse aus.

Jetzt ist uns klar, dass es 1. Sinn macht sich vor der UV-Strahlung zu schützen und 2., dass ein vermeintlicher Schutz nicht unbedingt ein effektiver Schutz ist.

Text: Riccarda Pütz
Fotos: Dr. Susanne Pleus