Handball WK IV

Jugend trainiert für Olympia – Handball (WK IV)

Urkunde-JTFO

Am Montag, den 18.02.2019, sind wir mit dem Zug zum Turnier nach Hassloch gefahren. Unserer Gegner waren das Europagymnasium Wörth, das Gymnasium Schifferstadt und das MSG.

Im ersten Spiel gegen das Max-Slevogt-Gymnasium haben wir mit einer 3:3-Abwehr angefangen. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten und Problemen in Eins-gegen-Eins- Situationen haben wir uns gefangen und standen stabiler und konnten uns bis zur Halbzeit bis auf drei Tore (6:9) an die Gegner herankämpfen. Nach einer kurzen Verschnaufpause zur Halbzeit gingen wir voller Motivation in die zweite Halbzeit mit dem Ziel den Sieg zu holen. Das Spiel gestaltete sich als eine sehr spannende Partie, so dass es in der letzten Minute zu einem Unentschieden kam. Das Torglück lag in der Schlussphase leider nicht auf unserer Seite, sodass wir uns mit nur einem Tor Unterschied geschlagen geben mussten. So stand es am Ende 13:12 für das MSG. Bei dem zweiten Spiel mussten wir gegen das Gymnasium aus Wörth antreten. Diese waren nur mit fünf Feldspielerinnen angereist, weshalb wir ebenfalls nur mit fünf Mädels auf dem Platz standen und daher nun eine 4:1 Abwehr spielten. Das Europagymnasium war stark und so stand es zur Halbzeit bereits 2:8. Die Abwehr konnte sich nicht stabilisieren und so gelang es den Mädchen aus Wörth immer wieder frei vorm Tor zum Wurf zu kommen. Auch in der zweiten Halbzeit gelang es uns nicht die nötige Sicherheit in der Abwehr zu erlangen und auch im Abschluss wurden wir nicht mit Toren belohnt, sodass wir mit einem deutlichen Ergebnis von 5:16 aus dieser Partie gehen mussten. Das letzte Spiel ging gegen den späteren Turniersieger aus Schifferstadt. Wir ließen uns von dem letzten Spiel nicht unterkriegen und starteten voller Motivation und Siegeswillen in das letzte Spiel. Das Spiel fand auf Augenhöhe statt und wurde, wie das erste Spiel, in den letzten Spielsekunden entschieden. Nach einem Halbzeitstand von 4:5, trennten wir uns mit einem Endstand von 10:11. Leider mussten wir uns wieder mit einem Tor Unterschied geschlagen geben.

Die Mädels haben in allen Spielen eine sehr starke kämpferische Leistung gezeigt. Das Europagymnasium startete in dem Turnier außer Konkurrenz, da eine Spielerin, von ihrem Alter her, hätte nicht mehr antreten dürfen. Daher wurden die Mädels für die nur knapp verlorenen Spiele am Ende doch noch belohnt und wir landeten auf dem dritten Platz.

Für die MWS waren am Ball: Schuhmacher Selma

Beck Jamila, Bender  Mira, Domnick Anna, Eisold Mariella, Föhlinger Jana, Fromm Leni, Janssen Lina, Kuhn Mara, Lang Elli, Lindemann Helena, Masing Inken, Oberhofer Enya

Text: S. Wolke